Haarpflege
Schreibe einen Kommentar

Haarpflege mit Zitrone und Kamille

Gehst Du jetzt auch öfters schwimmen? Die warmen Tage bieten sich dazu an. Unsere Haare danken, wenn wir ihnen danach etwas zuliebe tun.

Über Jahre machte ich beim Schwimmen meine Haare nur nass, wenn ich sie danach mit Shampoo wusch. Und das wollte ich nicht jeden Tag tun.  Also tauchte ich wenig unter und verpasste so  den ultimativen Schwimmgenuss.  Seit ich dieses Rezept anwende, muss ich auf das Untertauchen nicht mehr verzichten.

Du brauchst:
6-8 Kamilleteebeutel oder die entsprechende Menge Kamillenblüten
1/2l kochendes Wasser
2 Zitronen
1 Zitronenpresse
1 Sprühflasche

Mit dem halben  Liter Wasser und mit den 6-8 Kamillenteebeutel bereitest zu einen Tee, den du 15 Minuten ziehen lässt. Du presst die 2 Zitronen aus und gibst den Saft in die Sprühflasche.  Den Kamilleaufguss (Tee) leerst Du auch in die Flasche und schon ist die „Leave-in“ Haarspülung fertig.

Gut zu wissen:
Wie der Ausdruck „Leave-in“ besagt, soll diese Pflege nicht ausgespült werden. Einfach auf die nassen Haare aufsprühen und fertig ist es.

Dies verleiht Deinem Haar einen wunderschönen Glanz und mehr Frische und  Weichheit.

Im Sommer, wenn ich oft baden gehe, gehört die volle Sprühflasche in meine Badetasche. Nach dem Schwimmen besprühe ich meine Haare und fühle mich gut dabei.

Du kannst diese Haarpflege natürlich auch nach der normalen Haarwäsche anwenden.

Die Kamille sorgt für frischen  Glanz und schützt das Haar vor dem Ausbleichen und sonstigen Sonnenschäden. Sie regeneriert auch sprödes Haar.

Die Zitrone hat eine leicht konservierende Wirkung. Trotzdem erneuere die Spülung spätestens nach einer Woche.

Viel Spass beim Ausprobieren wünscht dir Malu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.