Gesundheit
Kommentare 2

Magnesiumspray (Magnesiumöl)

Dieser tolle Spray ist ein guter Begleiter von mir. Auf meine Gelenke gespritzt, hilft er mir vor und nach sportlichen Aktivitäten.

Er ist schnell und einfach hergestellt.

Du brauchst:
250g Magnesiumchlorid
500 ml Wasser
100 ml Sprühflasche (desinfiziert)
500 ml Glasflasche

Das Magnesiumchlorid mit dem Wasser vermischt, ergibt eine Sole, auch Magnesiumöl genannt. Ich fülle damit eine kleine Sprühflasche (100ml) und bewahre den Rest im Kühlschrank auf.

Mit dieser Sole besprühst Du 2x täglich mit 2-4 Spritzern das gewünschte Gelenk, den Ort Deiner Verspannung oder Schmerzen und verreibst es mit der Hand. Es gibt Empfehlungen die Haut nach ca. 20 Minuten mit einem nassen Waschlappen abzuwaschen. Ich mache das nie und hatte bis anhin trotzdem keine Hautirritationen. Beobachte Dich selber und falls Du Rötungen bemerkst, wasche es ab. Wahrscheinlich kennst Du Dich so gut, dass du weisst, wie empfindlich Deine Haut reagiert.

Wichtig zu wissen:
Die äusserliche Anwendung ist sehr effektiv und effizient. Um den therapeutischen Effekt zu erhöhen wird empfohlen das Magnesium auch innerlich einzunehmen. Dazu empfehle ich einen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker zu fragen.

Vorteile des Magnesiumöls:  günstig und lokal anwendbar.
Nachteile: benötigt Zeit, öliges Gefühl auf der Haut, kann die Haut reizen.

Magnesium hat eine entscheidende Wirkung auf unsere Gesundheit, denn es ist eines von 18 lebensnotwendigen  Mineralstoffen. Es ist für eine Vielzahl von Vorgängen in unserem Körper unentbehrlich. Unser Nervensystem, unser Stoffwechsel, unsere Energiegewinnung, unsere Muskulatur, unser Immunsystem und unsere Knochen benötigen eine regelmässige und genügende Versorgung mit Magnesium. Laut gewissen Quellen  wird das Magnesiumchlorid, wenn auf die Haut aufgetragen,  direkt aufgenommen. Es kann seine Wirkung lokal entfalten und verteilt sich über den Blutkreislauf im ganzen Körper und in alle Zellen. Diese These ist jedoch umstritten. Ich persönlich machte aber gute Erfahrung mit dem Auftragen auf meine Gelenke und wende das Öl regelmässig an.

Der Name Magnesiumöl kommt daher, weil es ölig  auf der Haut wirken kann. Ich persönlich empfinde kein öliges Gefühl nach dem Aufsprayen.

Magnesiumchlorid ist sehr gut verträglich. Bei zu hohen Dosen sind als unerwünschte Nebenwirkungen Durchfall und Verdauungsbeschwerden möglich. Hast Du medizinische Probleme, dann sprich vor der Anwendung erst mit Deinem Arzt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.