Essen
Kommentare 2

Humus (Kicherebsenaufstrich)

Humus, vegan, ohne Öl und super lecker!

Lange Zeit kaufte ich diese orientalische Spezialität, bis ich mich daran wagte sie selbst herzustellen. Der Vorteil daran ist, dass ich bestimmen kann, welche Zutaten drinnen sind.

Du brauchst:
250g Kichererbsen
2 Zitronen
3 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Tahin
Kreuzkümmel
Pfeffer
Salz
Schnittlauch
Kochflüssigkeit der Kichererbsen
Genügend Gläser mit Schraubverschluss

Die Kicherbsen legst Du in eine grosse Schüssel, gefüllt mit Wasser, für 24 bis 30 Stunden ein. Während dieser Einlegzeit wasche die Kicherbsen immer wieder in einem Salatsieb und wechsle dann jeweils das Wasser. Nach der Einlegezeit wasche die Erbsen ein letztes Mal gründlich in einem Salatsieb unter fliessendem Wasser und koche sie sie in genügend Wasser (bedeckt) für 1 Stunde. Gib die Kichererbsen mit den Knoblauchzehen, dem ausgepressten Zitronensaft, dem Tahin, den Gewürzen und genügend Kochflüssigkeit in den Vitamix und lasse die Maschine laufen. Den fertigen Humus fülle in die Gläser ab. Ich empfehle den Vitamix dafür, da er einen guten Motor hat. Ein Stabmxer ist unter Umständen  zuwenig stark. Aber probier es aus!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.