Essen
Kommentare 3

Randensalat mit Zitrone

Besonders jetzt, im Herbst, liebe ich diesen frischen Salat. Seit ich entdeckt habe, dass die rohe Rande so lecker schmeckt, gehört er oft auf meinen Speisezettel.

Der Salat ist schnell zubereitet. Unangenehm ist der rote Farbstoff, den die Rande abgibt. Die Farbe überträgt sich auf die Hände und Kochutensilien. Deshalb verwende ich Haushaltshandschuhe, während ich mit der Rande arbeite.

Du brauchst:
Randen (Menge nach Deinem Bedürfnis)
Zitronen
1-2 Äpfel
Schäler
Schüssel
Raffel oder Küchenmaschine
optional: Haushaltshandschuhe

Die gut gewaschenen, rohen Randen und den Apfel schälst Du und raffelst sie in eine Glasschüssel; wie beim Karottensalat. Ich brauche dazu gerne meine Zyliss-Maschine. Das lässt sich aber auch gut mit einer Hand-Raffel machen. Den Apfel gebe ich bei, weil dies einen angenehmen Geschmack ergibt. Zum Schluss presse ich die Zitrone aus und gebe den Saft darüber. Und schon fertig ist der wohlschmeckende, frische Salat. Er kann gut im Kühlschrank aufbewahrt werden und schmeckt auch eins bis zwei Tage später noch ausgezeichnet.

En Guete!

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.